space
   
 
Meine Firma -- Computerdrucke, Joachim Bruck

 

Liebe Leserin, lieber Leser.


 

 

Sicherlich werden Sie sich schon gefragt haben, warum fängt man nicht mit dieser Seite an. Wir möchten doch wissen wer dahinter steckt.  Deshalb möchte ich mich und meine Firma hier vorstellen.


Ich sagte mir im Juli 1972, Junge so langsam reicht es zuhause, du möchtest ja etwas von der großen weiten Welt sehen, also zieh zuhause aus. Ich suchte mir ein Zimmer und fand auch eines hier in Gonsenheim. Nunja, von Mainz-Neustadt bis nach Gunsenum ist es ja nicht gerade weit. Sie haben recht. Aber ich kam bei einer sehr netten Familie "Am Haag" unter.


Es ergab sich mit der Zeit das ich meine Frau kennenlernte und wir uns endgültig in Gonsenheim nieder ließen. Es war ja ein richtig "kleiner, gemütlicher Ort". Man konnte wunderbar Einkaufen gehen, hatte Bäcker, Metzger, Haushaltswaren, Banken und und so einiges mehr. Es gab außerdem gemütliche Kneipen und Lokale. Sicherlich kennen Sie noch Hermann und Hilde vom "Mainzer Hof". Ne' richtig gute Kneipe, in der man so einiges erleben konnte. Leider muß ich hier sagen, fehlt uns heute so eine Kneipe. Auch hatten wir noch 2 Discotheken, das "Dehos" und das Tanz- und Speiserestaurant "Astoria". Sie sehen - da war hier noch richtig was los !!!


Doch genug davon, vielleicht erwähne ich es ja auch später noch einmal unter der Rubrik "Geschichte Gonsenheim".


Doch seit wann gibt es meine Firma.


Meine Firma "Computerdrucke - Joachim Bruck" besteht seit dem 11.11.1993 (kein Karnevalsscherz). Sie hat keinen Laden, gibt es auch heute noch keinen, Sie fanden mein Büro früher in der "Elsa" und finden es heute in der -Breite Straße 48- in Gonsenheim. Termine gibt es nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung. Was wir alles anbieten, verrate ich ihnen später. Es begann mit einer Idee, die mich veranlasste, eben meine Broschüre "Wir in Gonsenheim" heraus zu geben, welche sich jetzt hier im Internet befindet und mit der ich viele neue Ideen umsetzen kann. Doch wie es dazu kam lesen, Sie im nächsten Absatz.


Eines Tages im Jahre 1995 n. Chr. zog  "Herr Lehwald" hier nach Gonsenheim und eröffnete seinen L&S Netzwerkservice den 1. Computershop in Gonsenheim. in der Kurt-Schumacher-Straße.

Man freundete sich an, fachsimpelte über mancherlei Ideen und stellte dann irgend wann fest, daß nicht nur in der Breite Straße gearbeitet wird, sondern auch in den Nebenstraßen. Somit entstand die Idee, daß ich einmal loszog und eben diese Straße auf den Kopf stellte. Wir mußten nach Abschluß dieser "Kontrolle" feststellen, daß es sagenhafte 21 Firmen gab (Sie lesen richtig "21") in denen tatsächlich gearbeitet wurde.

Daraufhin kam unser 8-seitiges Faltblatt heraus unter dem Motto " Unsere Gewerbebetriebe - KURT-SCHUMACHER-STRAßE - stellen sich vor. Mit großem Erfolg,

 


und einigen "Beschwerden" von der arbeitenden Bevölkerung in der Breite Straße. Jetzt wurde es interessant, und brachte mich auf eine neue Idee.


Mehr darüber in Kürze.


Ihr: Joachim Bruck



 
left2
Top!Top!
right2